Rübengeist – Rübengeistern

frank morschner
Partager sur facebook
Partager sur twitter
Partager sur linkedin

Rübengeist – Rübengeistern

Einst schnitzten die Kinder im Herbst Gesichter in die Rüben und stellten Kerzen hinein. Oft benutzten sie diese auch als Laternen beim Umzug, wozu sie sich auch verkleideten. Die Tradition ist besonders in den südlichen Regionen vom heutigen Deutschland vorzufinden. Mit dem Vormarsch des irischen Halloween auf Umwegen über die Vereinigten Staaten von Amerika ersetzte bald nach dem zweiten Weltkrieg der Kürbis die  Rübe.

  •  einst: jadis
  • schnitzen: tailler; découper (une forme)
  • das Gesicht, die Gesichter: le visage
  • die Rübe, die Rüben: lela betterave
  • die Kerze: la bougie
  • beim Umzug: lors du cortège, la procession
  • wozu (interrogatives Relativpronomen): pour lequel / laquelle
  • sich verkleiden: sich verkleiden
  • besonders (Adverb): en particulier
  • etwas ist irgendwo vorzufinden: quelque chose à trouver quelquepart
  • der Vormarsch: la progression
  • auf Umwegen über: par le biais de (passant par)
  • ersetzen > (eine Sache) ersetzt (eine andere): (une chose) remplace (une autre)
  • der Kürbis, die Kürbisse: une courge, un potiron, une citrouille
id, venenatis Praesent facilisis Donec felis sem, ut vel, suscipit

Se connecter

Connectez-vous à votre compte